Linear-Schwenkmodul

mit Robotband-Energiezuführung und Zahnkettenantrieb;
Hybrid-Lösung aus Rundtakttisch und Transportband

Transportband und Rundtakttisch sind elementare Funktionsbaugruppen in der Automation.
Der Linear-Schwenkmodul oder das Robotband vereinigen nun die Vorteile dieser, in allen Branchen eingesetzten, technischen Lösungen.
Der Rundtakttisch spannt die Werkstücke und taktet sie zur nächsten Bearbeitungsstation, das Transportband transportiert die Werkstücke, gerade und über größere Strecken, von A nach B.
Beides zusammen erledigt nun der Linear-Schwenkmodul.
Der Rundtakttisch wird einfach in die Länge gezogen und eröffnet völlig neue Möglichkeiten im Automationsprozess.
Der Linear-Schwenkmodul oder das Robotband kommt ideal zum Einsatz wenn:

  • ein Weg eingespart werden soll und Funktionen parallel ablaufen sollen.
  • mit einer Antriebsachse eine Linearbewegung und eine Schwenkbewegung ausgeführt werden soll.
  • kontinuierlich und mit kurzen Taktzeiten Teile zugeführt werden müssen.
  • Eingabestation und Ausgabestation räumlich getrennt sein sollen.
  • mehrere Bearbeitungsstationen verbunden werden sollen und dies aufgrund ihrer Größe mit einem Rundtisch nicht machbar ist.
  • das System erweiterbar sein soll ( Vergleich zu Rundtakttisch ).
  • an einem linear bewegten Teilestrom während der Bewegung eine Bearbeitung vorgenommen werden soll.
Linear Schwenkmodul


Anwendungsbeispiele fr den Linear-Schwenkmodul:
2 Bewegungen mit einem Antrieb 2 Bewegungen mit einem Antrieb:
etwas größere Distanzen sind nicht mit dem üblichen Schwenkprinzip möglich.
verschiedene Aufgaben mit einer Bewegungsachse verschiedene Aufgaben mit einer Bewegungsachse:
ein Rundtakttisch in die Länge gezogen
Reduzierung der Durchlaufzeit Reduzierung der Durchlaufzeit:
durch kontinuierliche zeitparallele Abläufe
  • Einschleusestation
  • Bearbeitungsstation
  • Ausschleusestation
minimaler Bauraum an der Maschine minimaler Bauraum an der Maschine:
auch bei größeren Distanzen zwischen Einschleusestation und Bearbeitungsstation benötigt der Werkstückaustausch einen minimalen Zugangsraum ( bisher: großer Bauraum für Schwenktisch )
beidseitige Bearbeitung und mehrere Bearbeitungsstationen beidseitige Bearbeitung und mehrere Bearbeitungsstationen:
ohne Zwischenpositionierung und Wendestationen wird die allseitige Bearbeitung im Durchlaufbetrieb erreicht